Bles Dairies East Africa x Ida zur Produktivitätsoptimierung

Bles Dairies East Afrika benutzt IDA zur produktivitätsoptimierung

Bles Dairies ist bereits seit vielen Jahren beratend in Ostafrika tätig. Um Kunden in jedem Abschnitt der Wertschöpfungskette in der Milchwirtschaft zu bedienen, wurde im Jahr 2016 Bles Dairies East Africa Ltd. gegründet. 

Afrikas wachsende (jugendliche) Bevölkerung und die demografischen Entwicklungen haben zu einer hohen Nachfrage nach Milch und Milchprodukten geführt. Die ostafrikanische Milchwirtschaft birgt ein großes Potenzial, doch die unzureichende Kapazität führt derzeit zu einer riesigen Lücke zwischen Angebot und Nachfrage. 

Ida und Bles Dairies East Africa 

Die Milchwirtschaft ist ein strategischer Faktor, wenn eine Bevölkerung versucht, sich aus der Armut zu befreien. Die Entwicklung der Milchwirtschaft reduziert Unterernährung und erhöht das Einkommen von Kleinbauern. Es besteht eine Chance, Ergebnisse zu erzielen, doch die Herausforderungen in der Milchwirtschaft bleiben allgegenwärtig. Um diese anzugehen und mit der schnellen Entwicklung der ostafrikanischen Milchwirtschaft Schritt zu halten, haben wir eine Präsenz in Kenia aufgebaut. 

Bles Dairies East Africa hat seinen Firmensitz vor den Toren von Eldoret, Kenia, und führt derzeit ein Pilotprojekt mit dem intelligenten Assistenten für Milchbauern (Ida) durch. Wir haben beschlossen, mit drei Milchhöfen in der Region zu beginnen und dann weiter zu expandieren. Seit der Installation von Ida haben die Landwirte nicht nur einen Anstieg der Milchproduktion und eine genauere Brunsterkennung festgestellt, sondern auch die Überwachung auf dem Hof ist einfacher geworden. 

Ida überwacht verschiedene Verhaltensweisen der Kuh, beispielsweise Fressen, Wiederkäuen, Liegen, Laufen, Lahmheit, Stehen und Trinken. Die Daten werden dann in der Cloud analysiert und in umsetzbare Erkenntnisse umgewandelt. Diese werden über In-App-Warnungen an den Landwirt gesendet, wobei drei wichtige Faktoren zum Tragen kommen: Brunst, Gesundheit und Fütterung. 

Illula Farm 

Seit Beginn des Pilotprojekts haben die Landwirte deutliche Änderungen festgestellt. Auf der Illula Farm ist Hofverwalter John Magut begeistert von der neuen Technologie, die künstliche Intelligenz nutzt. „Ich bin beeindruckt davon, wie Ida das Verhalten meiner Kühe überwacht. Meine bisherigen Beobachtungen mit dem bloßen Auge zeigten nur einen Bruchteil von dem, was wirklich im Kuhstall passiert! Der Ida-Techniker konnte mir sogar sagen, wann unsere Kühe gefüttert werden – allein anhand der Aktivitätsdiagramme.“ 

Die Illula Farm hat im Jahr 2018 einen enormen Anstieg der Milchproduktion verzeichnet. Ida zeigte dem Landwirt beispielsweise an, dass seine Kühe außerhalb des Stalls aufgrund der geringeren Futterqualität weniger fraßen. Mit Unterstützung von Ida, das das Wiederkäu- und Fressverhalten der Kühe überwacht, konnte der Landwirt die Futterrationen anpassen und den Ernährungszustand der Kühe verbessern. 

Seregon Farm 

Auch auf der Seregon Farm wurden die Futterrationen angepasst. Ida verdeutlichte nämlich, dass eine Verbesserung der Wiederkäuzeit positive Auswirkungen hätte. 

Der Landwirt hat die Schnittgröße des Futters geändert und reduzierte die Menge an Kraftfutter. Diese kleinen Änderungen verbesserten den Gesundheitszustand der Kühe insgesamt. „Abgesehen davon hat Ida uns nicht nur geholfen, die Brunsterkennung zu verbessern, sondern zeigt auch frühe Anzeichen von gesundheitlichen Problemen an“, erläutert Tierärztin Winny Chebii. „Wir bemerkten, dass eine Kuh in einer Box gefangen war, weil Ida uns zeigte, dass die Kuh bereits seit Stunden lag. Aus der Ferne sah die Kuh unauffällig aus, doch bei genauerer Untersuchung fiel auf, dass sie sich beim Versuch, aus der Metallbox zu entkommen, Hämatome zugezogen hatte.“ 

Bensoy El Shaddai Farm 

Die Installation von Ida auf der Bensoy El Shaddai Farm fiel zufällig mit der Fertigstellung eines neuen Stalls zusammen. Dieser fasst nun 117 Milchkühe. Dank der Funktion „Ida fragen“ können nun die Auswirkungen des neuen Stalls auf das Verhalten der Kühe ermittelt werden. Durch die Ermittlung der Auswirkungen solcher Änderungen erhält der Landwirt die Möglichkeit, effektive Anpassungen vorzunehmen. Das alles führte zu mehr Zufriedenheit und einer merklichen Rendite für den Landwirt. 

Klicken Sie hier, um eine Ida Demo anzufordern.